Mitgliedschaft im IVD


Mehr als drei Viertel aller Verbraucher sehen einer repräsentativen Emnid-Umfrage zufolge die Mitgliedschaft in einem Berufsverband als Markenzeichen für Immobilienexperten und damit als Ausweis und Garantie für die Qualität der Immobilien-Dienstleistungen an.

So wird das Markenzeichen IVD zum Lotsen, dass dem Verbraucher den Weg zu einem qualifizierten und seriösen Makler, Verwalter oder Sachverständigen weist.

Die Aufnahme in den Immobilienverband IVD erfolgt gegen Nachweis der beruflichen Qualifikationen und einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Zudem wird ein Aufnahmegespräch unter Beteiligung von ehren- und/oder hauptamtlichen Verbandsvertretern geführt. Berufsethische Grundsätze und Regularien des Verbandes werden bei der Aufnahme vom Mitglied anerkannt. Damit kommt der IVD seiner Aufgabe als Hüter der Interessen des Verbrauchers gegenüber den Mitgliedern nach.

Der IVD ergänzt den wichtigen Versicherungsschutz durch eine Vertrauensschadenversicherung, die der Bundesverband für alle Mitglieder abgeschlossen hat. Alle IVD Mitglieder erhalten ein Zertifikat des Verbandes, in dem ihnen die Erfüllung der vielfältigen Anforderungen bestätigt wird.

Der IVD hält für alle relevanten Zielgruppen in der Immobilienwirtschaft Mitgliedschaftsformen bereit,

d.h. für die Unternehmen genauso wie für Angestellte. Auch Auszubildenden, Studenten und Existenzgründern wurden besondere Mitgliedschaftsformen geschaffen, um beim Start ins Berufsleben oder in die Selbstständigkeit durch Beratung und niedrige Beiträge zu unterstützen.

Beim IVD investieren Sie zwischen 5 (Juniorenmitglied) und 67,50 Euro (ordentliche Firmenmitgliedschaft) im Monat,

ein bescheidener Beitrag für ein großes Plus.

Ich bin an einer Mitgliedschaft interessiert.

Senden Sie mir bitte weitere Informationen zu.

Firma

Vorname

Name

Straße

PLZ Ort

Telefon

E-Mail-Adresse

UA-62225277-1